Blu26 Swiss Championship 02-04 September 2016

Vor der einzigartigen Kulisse der Engadiner Bergwelt findet am kommenden Wochenende auf dem St. Moritzersee die erste blu26 Schweizermeisterschaft statt – und erst noch im Jubiläumsjahr des Segelclubs St. Moritz, der heuer sein 75-jähriges Bestehen feiert. Das Motto ist klar: „Dem Malojawind die Hörner zeigen!“

In diesem Sinne erwartet sowohl die teilnehmenden Teams wie auch die Zuschauerinnen und Zuschauer ein attraktives Regattaformat mit kurzen, schnellen und spektakulären Battles, aus welchen schliesslich der erste Schweizermeister der blu26-Klasse hervorgehen wird. 18 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie ein Team aus Montenegro werden vom 2. bis 4. September an der erstmals ausgetragenen Schweizermeisterschaft der blu26-Klasse um den Titel des Schweizermeisters 2016 segeln. Entsprechend dem Motto des Events - „Mit leichtem Gepäck anreisen und dem Malojawind die Hörner zeigen!“ - wird auf sechs blu26-Booten gesegelt, die vom OK zur Verfügung gestellt werden. Mit diesem Format wird dem Gedanken Rechnung getragen, den Anlass so zugänglich, offen und unkompliziert wie möglich zu gestalten. „Der Segler bezahlt die Anmeldegebühr, reist ohne eigenes Boot im Schlepptau und nur mit leichtem Gepäck an und hat vor Ort ein Top-Boot zur Verfügung“, erklärt Michael Klötzli, Mitglied des OKs, das von OK-Präsident Marco Danuser und Christian Scherrer komplettiert wird. Klötzli ergänzt: „Die Philosophie hinter der blu26-Schweizermeisterschaft ist es, einerseits einen tollen Segel-Event vor einzigartiger Kulisse durchzuführen und andererseits die blu26-Klasse denjenigen Seglern näherzubringen, die bislang noch nie auf einer blu26 gesegelt sind und mit dieser Bootsklasse noch nicht vertraut sind.“

Auf Tuchfühlung mit der blu26-Klasse
Sofern der Malojawind dem OK keinen Strich durch die Rechnung macht, sollen auf dem St. Moritzersee pro Tag bis zu fünf Flight à drei Rennen gesegelt werden. Der Event wird im Umpired Fleet Race Modus ausgetragen. „Dieses Regattaformat mit vielen kurzen Läufen garantiert einen Wettkampf, der für die Teilnehmer auf dem Wasser wie auch die Zuschauer an Land gleichermassen reizvoll und kurzweilig ist“, so Christian Scherrer Mitglied das OKs. Die Zuschauer rund um den St. Moritzersee könnten beim diesem Format mit schnellen Up- und Down-Kursen zudem quasi hautnah beim Geschehen auf dem Wasser dabei sein. Auf Tuchfühlung mit den Blu26-Regattabooten - auch das entspricht der Philosophie des Anlasses, die blu26-Klasse einem breiten Publikum näherzubringen. „Dass wir das ausgerechnet im Jubiläumsjahr des Segelclub St. Moritz machen dürfen, macht das Ganze perfekt“, so Scherrer.

Teilnehmerliste verspricht spannende Titelkämpfe
Insgesamt haben sich für die erstmalige ausgetragene Schweizermeisterschaft der blu26-Klasse 18 Teams mit mehreren Nationalen und Internationalen Meistern eingeschrieben. Darunter ist mit Julian Flessati vom Regattaclub Bodensee auch der Sieger vom vergangenen Jahr in St. Moritz am Start – ein überaus ernstzunehmender Gegner, hat der 24jährige ehemalige Kadersegler doch erst vergangenes Weekend in St. Petersburg in der Sailing Champions League den vierten Platz erreicht und sich damit für das Champions League-Finale Ende September qualifiziert. Ebenfalls am Start: Team blunote mit Beat Müller vom Zürcher Yachtclub, das letztes Jahr Zweite wurde, sowie Team Hazel, das 2015 die blu26-Klassenmeisterschaft auf dem Thunersee für sich entscheiden konnte. Die Lokalmatadoren vom Segelclub St.Moritz, Giachen Duas, ihres Zeichens Klassenmeister 2013, sind ebenfalls heiss darauf, im Jubiläumsjahr ihres Segelclubs vor Heimpublikum ein Topergebnis herauszusegeln. Mit Lorenz Müller vom Yachtclub Bielersee ist ein weiterer Topsegler am Start; er und sein Team sind immer für eine Überraschung gut, zudem haben sie noch eine offene Rechnung zu begleichen, zumal sie im vergangenen Jahr nach anfänglicher Führung vom Pech verfolgt wurden und nur mittelmässig abschlossen. Nicht zuletzt ist mit Team Angelo Rosso / Milos Radonjic aus Montenegro ein weiteres absolutes Top Team gemeldet. Alles in Allem eine überaus interessante Teilnehmerliste, die ein spannendes Fleet Race Battle vor einzigartiger Kulisse verspricht.

Weitere Informationen
Auf Facebook finden Sie jeden Tag Fotos sowie den Link zur aktuellen Rangliste. Medienkontakt: Christian Scherrer, +41 79 421 62 17, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

slide 1

Hier die wichtigsten Termine:

Donnerstag 01.09.2016
Einschreibung, Gewichtskontrolle Team, Hinterlegung Damage Deposit ist von 17.30 bis 19.30 Uhr im Segelclub möglich
Ab 19.30 ¡ASADO! (BBQ) beim Segelclub

Freitag 02.09.2016
Einschreibung, Gewichtskontrolle Team, Hinterlegung Damage Deposit ist von 9.00 bis 10.30 Uhr im Segelclub möglich
Skippermeeting 11.00 Uhr vor der Bootswerft Segelclub St. Moritz Erste Startmöglichkeit: 12.00 Uhr - die überschaubare Grösse des Sees und das sympathische Club Restaurant lädt Besucher und Angehörige zum Verfolgen der Races ein.
Im Anschluss an die Regatten Stegbier / ab 19.30: Abendessen Hot Stone Piöda im Hauser‘s Hotel

Samstag 03.09.2016
Skippermeeting 9.00 Uhr vor der Bootswerft Segelclub St. Moritz, anschliessend Start Races - die überschaubare Grösse des Sees und das sympathische Club Restaurant lädt Besucher und Angehörige zum Verfolgen der Races ein.
16 Uhr: Registrierung Giachen Challenge - das zusätzliche Race mit bis zu 6 Teams wird am Ende des Regattatages durchgeführt - ca 18 Uhr
Im Anschluss an die Regatten gibt es Stegbier und das Seglerfest um 19.30 Uhr in der Bootswerft Segelclub St. Moritz.

Sonntag 04.09.2016
Skippermeeting 9.00 Uhr vor der Bootswerft Segelclub St. Moritz, anschliessend Start Races - die überschaubare Grösse des Sees und das sympathische Club Restaurant lädt Besucher und Angehörige zum Verfolgen des 5. Fleet Race Battles ein.
Die letzte Startmöglichkeit am Sonntag ist um 15.00 Uhr. Im Anschluss daran finden die Preisverleihung und das Auswassern statt.

Weitere Informationen:

Ausschreibung

Entry-List

Unterkunft - die Kapazitäten und Special Deals sind beschränkt - hier die empfohlenen Uebernachtungsmöglichkeiten zu reduzierten Tarifen: 

Hotel Hauser St. Moritz ***

Spezialangebot: CHF 95 pro Person pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet (CHF 75 im Apartmenthaus); CODE: blu26 Swiss Championship Via Traunter Plazzas 7, 7500 St. Moritz, +41 81 837 50 50

Hotel Crystal St. Moritz ****

Spezialangebot: CHF 120 pro Person pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet (EZ: CHF 150); CODE: blu26 Swiss Championship
Via Traunter Plazzas 1, 7500 St. Moritz,  +41 81 836 26 26

Jugendherberge St. Moritz 

Via Surpunt 60, 7500 St. Moritz Bad, +41 81 836 61 11, www.youthhostel.ch/st.moritz

 
Zugriffe: 1035