Team Blutwo gewinnt Blu26 Cup Zug 21/22 Mai 2016

Zwei Wochen nach dem blu26 Race in Montenegro wurde am vergangenen Wochenende der Bluboats Cup 2016 in Zug lanciert - bei sommerlichen Temperaturen. Schon am Freitagmittag wasserten die ersten Boote ein und machten sich startklar für die erste Regatta der Blu26 Serie.

Der Samstag lies es langsam angehen: die Windverhältnisse erlaubten den Teams einzusegeln bei leichtesten Windverhältnissen. Nach der x-ten Rollwende hiess es: Start zum ersten Lauf! 10 Teams aus der Schweiz und ein Team aus Deutschland kämpften in einem epischen Lauf (Dauer: 62’) um die besten Spots und freien Wind. Die lokalen Teams wussten den Heimvorteil zu nutzen: BluStar holte den ‚Bergpreis’ und Blutwo gewann das Race!

Die seglerische Schmalkost am Nachmittag wurde am Abend von einem fulminanten Nachtessen abgelöst. Thekla Cerletti und ihr Küchenteam kochten ein wunderbares 3-Gang Menu für die zahlreichen blu26 Segler mit Anhang – vielen Dank!

Der Sonntag verlief nahezu identisch wie der erste Tag. Um den Mittag frischte der Wind etwas auf, was von der Wettfahrtleitung umgehend zu einem Start genutzt wurde. Dieser Lauf musste jedoch nach der ersten Kreuz abgeschossen werden wegen fehlendem Wind. In der Folge suchte die Wettfahrtleitung unermüdlich bis zum Obersee nach Wind und einige Segler mit einem kurzen Taucher im See nach Abkühlung bei den sommerlichen Temperaturen.

Kurz vor 15 Uhr frischte der Wind plötzlich auf und ein super Südwind mit bis zu 4 BF setzte ein. Das Warten hat sich gelohnt: der Fight auf dem Up- und Downwind lockte alle aus den Reserven. Speziell das Team Sailingcenter vom Tegernsee machte ‚Bella Figura’ mit Topspeeds auf den Downwindkursen. Zuerst am Ziel waren dann Team Voodoo Child vor Hazel, gefolgt von Giachen Duas, Blutwo, Sailingcenter und den weiteren 6 Teams.

In der Endabrechnung hatten die drei Teams auf dem Podest je 5 Punkte – dank dem Laufsieg am Samstag gewinnt das lokale Team Blutwo/YCZ mit Silvan Bohren den Blu26 Cup Zug 2016 vor Team Hazel/ZYC und dem Team Giachen Duas/SCSTM.

Vielen Dank an den Yacht Club Zug und die Wettfahrtleitung um Philipp Koch, die einen grossartigen Einsatz geleistet haben, der belohnt wurde mit einem tollen Lauf zum Abschluss dieser ersten Regatta des Bluboats Cup 2016.

Fotos
Foto Credits: Gilles Burst, Yacht Club Zug

Rangliste

Zugriffe: 882